Annette Gloser

Annette Gloser

annette-gloser“Für mich ist meine Arbeit das missing link zwischen Subkultur und etablierter Ausstellungskultur. Wichtig ist mir, neue Tendenzen in allen Sparten der bildenden Kunst und auch innerhalb gesellschaftlicher Entwicklungen aufzugreifen, bevor sie – Jahre später – integriert in den Kunstmarkt häufig eine gewisse Entschärfung erfahren. Das sich Kunst, Wissenschaft, Alltags- und Popkultur vermischen, gehört dazu.”

Seit Anfang der neunziger Jahre ist Annette Gloser als Kunstvermittlerin und Ausstellungsmacherin tätig. Sie ist Mitbegründerin der Frankfurter Künstlergruppe “Muttertag” und der Galerie Gartner’s. Seit 1995 betrieb sie die Galerie Fruchtig im bis dahin kulturell noch nicht entdeckten Frankfurter Osten. Parallel zu unterschiedlichsten Ausstellungsformaten an ungewöhnlichen Orten, ist Gloser seit 2002 eine der drei Lobo-Initiatoren, die sich die Wiederbelebung der Wüsten-und Geisterstadt Lobo/Texas im staubigen Westen der USA auf die Fahnen geschrieben haben. Darüber hinaus kuratierte sie 10 Jahre u.a. die Ausstellungen in der Galerie Station und Filmreihen an der Hosellbrücke für das Künstlerhaus Mousonturm und war im Rahmen von EVAKUIEREN als Location Scout sowie in der Vermittlung tätig.

 

'