Tee ohne Hutmacher, Schleimwerbung und Danke

Heute ist ein toller Artikel in der Frankfurter Rundschau erschienen!! Zu diesem Ausflug gelangt ihr über diese Karte

140917_buffet

“Der Tisch unter den Bäumen am Mainufer, gedeckt mit Teekannen und Kuchen, würde Dorothy Gale wohl dazu verleiten zu sagen: „Toto, ich habe das Gefühl, wir befinden uns nicht mehr in Frankfurt.“ Doch der Tisch steht nicht im Wunderland bei der Teeparty des Hutmachers, sondern in Hochheim, eine halbstündige S-Bahn-Fahrt vom Frankfurter Hauptbahnhof entfernt. Die Szenerie, die wie ein Bild aus Alice im Wunderland wirkt, bildet den Abschluss einer skurrilen, zweieinhalbstündigen Reise, die an einem Ort beginnt, der sich so sehr von der Idylle am Mainufer unterscheidet wie überhaupt möglich.” Lest lebst!

 

Bedeckt zuverlässig Oberflächen aller Art! Schwanheimer Schleim! Maika Knoblich und Hendrik Quast bewerben als kongeniales Duo in Beige den Erwerb und die Herstellung von Schwanheimer Schleim. Was es mit der Geschichte der gelben Wolke auf sich hat, erfahrt ihr, wenn ihr am Wochenende die Brücke zwischen Griesheim und Schwanheim überquert und der gelben Joggerin folgt. Hier geht es zur Karte

Und außerdem wollten wir schon längst mal ALLEN DANKE sagen! Wirklich allen.